Termine


Ökumenische Fahrt ins protestantische Speyer

 

Ende Mai ging der diesjährige Evg. Kirchentag in Berlin und Wittenberg zu Ende, der ein wesentlicher Höhepunkt der Feierlichkeiten anlässlich des 500. Reformationsjubiläums gewesen ist. Bereits im vergangenen März hatte der ökumenische Arbeitskreis der beiden Kirchengemeinden die ökum. Woche 2017 ebenfalls unter das Thema „500 Jahre Reformation“ gestellt. Auch in diesem Jahr kann eine bewährte Tradition der ökum. Fahrt beibehalten werden, nämlich ein Ziel anzufahren, das in unmittelbarem Zusammenhang mit der ökum. Woche steht. Aus diesem Grund wird dieses Jahr, am 9. September 2017, Speyer besichtigt, allerdings unter dem Aspekt des Protestantismus in Speyer. Während des 2. Reichstages zu Speyer 1529 wollte die sogenannte „altgläubige Mehrheit“ wieder durchsetzen, dass das Wormser Edikt (1521), das über Martin Luther die Reichsacht verhängte, wieder aufrechterhalten und damit die reformatorische Bewegung unterdrückt wird. Aus Protest dagegen lehnten sich 19 evg. Reichsstände auf, die mit ihrem Protest bzw. ihrer Protestation den Begriff des „Protestantismus“ begründeten.

 

Zunächst wird in Speyer eine Führung durch die Gedächtniskirche stattfinden, die Dr. Bümlein, ehemaliger Oberkirchenrat, übernimmt. Spätnachmittags schließt sich unter der Leitung von Doris Stenz ein „Stationenweg“ an, der u.a. zu folgenden Sehenswürdigkeiten führt: Dreifaltigkeitskirche (lutherische Hauptkirche), St. Georgskirche mit den Ruinen des Retschelinhauses, wo lange Zeit der Ort der Protestation vermutet wurde, und dem „Maulbronner Klosterhof“. Zwischen diesen beiden Schwerpunkten bleibt am Nachmittag noch genügend Zeit, die Stadt individuell zu ergründen bzw. andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

 

Das gemeinsame Abendessen ist im Speyerer "Domhof". Die Abfahrt ist um 8:30 Uhr, die Rückkehr gegen 21 Uhr.

 

Anmeldungen (Preis: 22,--€ inkl. Busfahrt und Führung Gedächtniskirche) nehmen sowohl das kath. Pfarrbüro (4875) als auch Doris Stenz (4238) entgegen.

 

L/B

Gemeinde- und Kindergartenfest

 

In diesem Jahr wird wieder gemeinsam das Gemeinde- und Kindergartenfest gefeiert. Termin ist Sonntag, 10. September. Um 10.30 Uhr findet ein Familiengottesdienst mit der Band und dem Chor Bexx in der St. Martinskirche statt. Im Anschluss ziehen die Festteilnehmer zum Kindergarten, wo weitergefeiert wird. Details folgen im nächsten Kirchenblatt.




Sonstiges/ Termine/Veranstaltungen


Belegung der Unterkirche:

 

Anfragen für die Belegung der Unterkirche nimmt Gisela Jakob, Telefonnummer 06826/80277, entgegen.